Über uns

„Sport Frei!“ ist natürlich viel mehr als nur eine Sportartikel- oder Szenemarke. Seit Mitte der 1990er Jahre ist der alte Sportlergruß, der besonders in der ehemaligen „Deutschen Demokratischen Republik“ verwendet wurde, nunmehr Ausdruck einer Lebenseinstellung. Zu Zeiten des „real existierenden Sozialismus“ wurden die Worte im Sportunterricht oder beim Sport im Verein bzw. Gruppe vom Lehrer oder Trainer ausgerufen. Seine Wurzeln hat „Sport Frei!“ allerdings schon früher, in den Arbeitersportbewegungen der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts. War der Gruß damals nur eine Art sportliches Startsignal, wie „Jetzt geht’s los“, „Viel Erfolg“ oder „Laßt die Spiele beginnen“, so ist der Ausruf nun, egal ob zur Begrüßung, zum Abschied oder als Glückwunsch, ein Zeichen der Zusammengehörigkeit, gleichzusetzen mit „Einer für alle und alle für Einen“. Körperlich und / oder geistig zu einander stehen und einander beistehen und so eine wahre Sportkameradschaft bilden ist Weg und Ziel von „Sport Frei!“. Das „Sport“ steht bei uns hauptsächlich für alle sogenannten Extremsportarten. Dort wo wir uns zusammen mit dem Partner, der Mannschaft oder auch als „Einzelkämpfer“ einen ordentlichen Adrenalinschub holen können, es gilt den inneren Schweinehund zu besiegen, wir es uns selbst oder anderen einfach nur beweisen wollen und natürlich verdammt viel Spaß und gute Laune herrscht, da ist unsere Olympiade, irdisches Elysium oder besser Walhalla, unser sportliches Schlaraffenland.

Hier liegt „Sport-Frei!“ in der Luft, schießt durch die Venen,

kribbelt im Magen, läßt Schauer über die Haut laufen,

die Augen leuchten und das Herz rasen.

„Sport-Frei!“

findet innerhalb aber auch außerhalb von Vereinen statt und wird sowohl drinnen, aber hauptsächlich draußen „an der frischen Luft“, betrieben. Das “Frei“ steht hier aber nicht nur für Unabhängigkeit von Vereinsvorschriften und Freiheit von Zwang oder Drill. Der Grundgedanke unserer Aktivitäten ist es „keine Beschränkungen“ zu akzeptieren, für einen „Sport ohne Grenzen“ in dem andere, unsere Spielregeln gelten. Fairneß wird aber gerade auch bei uns groß geschrieben.
In diesem Sinne viel Spaß und Sport Frei!